Dampfer-Duden U – Z

Dampfer-Duden U – Z


A – C               D – F               G – K               L – P               Q – T               U – Z               1 – 0


U/Ü – Wie Unwiderstehlich

Übergangswiderstand

  • Der Widerstand an der Kontaktfläche zweier Bauteile eines AT (Gewinde, Feder, Taster). Hervorgerufen durch eine mikroskopisch niemals wirklich plane Kontaktfläche sowie durch Korrosion einer oder beider Metalle.

Ungeregelt

  • Ein AT ist ungeregelt, wenn er keine Elektronik enthält

 

V – Wie Volt

 V

  • für Volt. Maß der Elektrischen Spannung

Vape Band

  • Bunter Gummiring der auf den Verdampfer gezogen wird. Dient der optischen Gestaltung, dem Schutz gegen Sturzschäden und ggf. als Auslaufschutz

Vape Safe

  • für “Dampf sicher!” Optimistische Bitte an einen Selbstwickler, doch bitte die Ohmschen Gesetze zumindest gelegentlich zu beachten, den Thermal Runaway zu vermeiden und sich somit den Kopf bitteschön nicht wegzusprengen. Zumindest nicht, bevor die Digitalkamera zu Hand ist

Vaping

  • für Dampfen. Neue Wortschöpfung. 2014 ins Oxford English Dictionary aufgenommen

Velvet oder Velvet Cloud

  • Eine Base-Variante mit überwiegendem VG-Anteil. Wenig Hit bei starker Dampfentwicklung

Verdampfer

  • Kernelement einer Dampfe, in der der Dampf erzeugt wird

Verheiratung

  • Oder auch Vergesellschaften. Vorbedingung des Stackings: Zwei gleiche und gleichalte aus gleicher Serie stammende Akkus werden markiert und immer nur zusammen aufgeladen und in einem Akkuträger verwendet

Verkrustungen

  • Unangenehme Ablagerungen an Coils nach längerem Gebrauch, die den direkten Kontakt zum Liquid unterbinden und damit nicht nur als ästhetisch störend empfunden werden, sondern den Dampfgenuss nachhaltig beeinträchtigen. Liquid- und Draht-abhängig

Verpolung

  • Das falsche Einlegen eines Akkus in einen AT mit vertauschtem Plus- und Minuspol. Bei mechanischen ATsmit nur einem Akku ohne jede Bedeutung. Bei geregelten Akkus (meist, aber nicht immer) durch eine Schutzschaltung abgefangen, da ansonsten die Elektronik beschädigt werden würde.

VG

  • für “veganes Glycerin” , engl. Vegetable Glycerine (auch: Propan-1,2,3-triol). Glyzerin pflanzlichen Ursprungs. Einer der üblichen Bestandteile eines Liquids. Verantwortlich für den Dampf

Volt Drop

  • Differenz zwischen der theoretischen und der tatsächlichen Spannung eines Akkus in einem mechanischem AT, hervorgerufen durch die Übergangswiderstände innerhalb des AT (Gewinde, Federn, Taster etc.). Kann durch die Verwendung von Materialien mit gleichzeitig geringem Widerstand (Kupfer) und/oder geringer Oxydationsneigung (Gold, Silber) deutlich reduziert werden. Kein Thema bei geregelten ATs

VV

  • für “Variable Voltage”. Regulierungsmöglichkeit bei geregelten Akkuträgern durch verstellen der Spannung in Volt in abhängigkeit zum Wiederstand der Wicklung

VW

  • für “Variable Wattage”. Regulierungsmöglichkeit bei geregelten Akkuträgern durch verstellen der Leistung in Watt in abhängigkeit zum Wiederstand des Verdampfers

 

W – Wie Watte

Wasser

  • Einer der üblichen Bestandteile eines Liquids. Verringert die Viskosität

Watte

  • Ein Transportmedium für das Liquid innerhalb eines Tankverdampfers und Depotspeicher in einem Tröpfelverdampfer. Heutzutage das meist benutzte Trägermaterial in einem Verdampfer

Wick

  • für Wicklung

Wicklung

  • Drahtspule innerhalb eines Verdampfers, die Hitze auf das Liquid bringt und es dabei verdampft.

Widerstand

  • Lässt eine Coil glühen und sorgt so, sollte diese im direkten Kontakt mit Liquid stehen, für Dampf

Wire

  • für Draht

Wir hoffen das wir euch auf diesem Weg so das ein oder andere Fragezeichen genommen haben, bzw. euch einige gebräuchliche Ausdrücke aus dem Fachchinesisch der Dampfergemeinde näher bringen konnten. Sollten euch Begriffe in dieser Sammlung fehlen teilt uns das doch bitte über das Kontaktformular mit damit wir den Dampfer-Duden auch in Zukunft weiter ausbauen und möglichst aktuell halten können.